Schwarz

Es sind auch praktische Gründe, die für schwarze Produkte sprechen. Schwarz zählt zu den sogenannten unbunten Farben, wie auch Grau und Weiß. Unbunte Farben haben keinen Farbton und können nicht in ästhetischen Konflikt mit anderen Farben geraten. „Schwarz fügt sich überall ein“, sagt Florian Hufnagel, Chef des weltgrößten Designarchivs Neue Sammlung in München: „Alles lässt sich mit Schwarz kombinieren, das machte es auch zur erfolgreichsten Farbe für Elektronikartikel, die ja überall hinpassen müssen.“ Schon die ersten Telefone aus Bakelit waren schwarz.

via zeit.de

Die Zeit schreibt hier über die Farbe schwarz im Design. Interessant finde ich das an sich schon, noch interessanter ist das in Kombination mit dem ebenfalls in der Zeit erschienenen Artikel zur Suche der Wissenschaft nach dem totalen Schwarz.

Eine Reaktion auf “Schwarz

  1. helly03

    Der Zeit-Artikel ist wirklich fesselnd. Die Vorstellung „in ein(e) Schlucht zu blicken“ ohne auch nur einen Funken Licht zu erblicken ist doch sehr faszinierend.Und woher kommt die Erkenntnis… von nem Schmetterling! Die Natur ist uns halt doch ein paar Millarden Jahre voraus.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.