Wie man 2015 gratuliert

Und schon wieder ist ein Jahr vorbei. Ich habe fast den Eindruck, dieses Blog besteht nur aus Geburtstagsstatistik-Posts… Manchem Leser geht das wohl genauso, einer hat mir sogar ungefragt Zettel und Stift angeboten, um Glückwünsche zu notieren. Sehr aufmerksam, ohne ihn hätte ich aus Vergesslichkeit dieses Jahr wirklich ein Problem mit der Datenerfassung gehabt. Ich werde alt.

Genug der Vorrede, hier sind die Zahlen von 2015:

Geburtstag 2015 - Verteilung
Geburtstag 2015 - Zeitverlauf absolut
Geburtstag 2015 - Zeitverlauf prozentual

Einige Beobachtungen dazu:

  • In diesem Jahr gab es einen ordentlichen Peak bei den persönlichen Glückwünschen. Das lag daran, dass der Geburtstag auf den Ostersonntag fiel und ich zur Feier des Tages mal wieder im Gottesdienst Bass spielen durfte. Da begegnet man zwangläufig vielen Leuten. Außerdem gab es am Abend eine kleine Grill-Feier.
  • SMS ist tot, Skype auch. Ebenso Briefe und Postkarten, wogegen es konsequente Ecard-Schreiber gibt. Ein Phänomen.
  • Twitter zeigt keine Tendenz.
  • Facebook hat den Zenit überschritten, ist aber immer noch sehr stark.
  • Dienste wie WhatsApp und Threema gewinnen weiter Anteile, und ich könnte mir gut vorstellen, dass das Ende da noch nicht erreicht ist. Wir werden sehen.

Bis zum nächsten Jahr!

6 Reaktionen auf “Wie man 2015 gratuliert

  1. Tobias

    Ich würde sagen: eine sehr dünne Stichprobengröße (N=1) für Deine Schlussfolgerungen. 🙂
    Aber das ist man ja von Statistiken gewohnt.

    Antworten
    1. dasaweb Beitragsautor

      Da hast du natürlich Recht. Hätte vielleicht dazu schreiben sollen, dass das nur meinen eigenen kleinen sozialen Kosmos interpretiert. Das kann (und wird) beim Nachbar schon wieder ganz anders aussehen. Bei dir vielleicht auch, also mal ran an die Datenerfassung, mein Lieber!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.