Schöne Daten, gute Daten?

via ted.com

Mal wieder ein TED-Talk. Diesmal spricht David McCandless über die Schönheit der Datenvisualisierung. Kein Knaller-Vortrag, trotzdem lohnend für die Mittagspause. Recht hat er auf jeden Fall, dass gut visualisierten Daten extrem wichtig sind sind. Und schön sein können.

Es geht um die richtige Analyse von Daten, um das Stellen der richtigen Fragen, um die Beziehung zwischen den Daten, um die Komprimierung von Wissen. Was er nicht direkt sagt ist, dass durch diesen Prozess die Daten massiv interpretiert werden. Man könnte auch sagen, dass sie dadurch manipulativ werden. Gerade das macht das Thema neben der Schönheit interessant. Daten sind nicht objektiv. Oder besser: Sobald mit Daten irgend eine Aussage getroffen wird, werden sie immer subjektiv.

Mehr schöne Daten findest du auf Davids Blog informationisbeautiful.net.

Eine Reaktion auf “Schöne Daten, gute Daten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.