Wer war’s?

via ravensburger.de

Seit Weihnachten haben wir Wer war’s? und spielen es mit der ganzen Familie erstaunlich regelmäßig. Gerade die Kombination von Brettspiel und Elektronik und das Konzept, gemeinsam und nicht gegeneinander zu spielen, haben ihren Reiz. Gute und fast durchwegs sehr positive Rezenzionen unterstreichen das, nicht umsonst wurde „Wer war’s?“ zum Kinderspiel des Jahres 2008 gekürt.

Bei diesem Spiel muss man sich einiges merken können: Wo hat man bereits welche Aktion ausgeführt, wer hat einem welche Information gegeben oder wer will welchen Gegenstand haben. Ziemlich schnell hat unser Jüngster angefangen, auf Notizzetteln kryptische Merkhilfen zu kritzeln. Kreativ war das durchaus, aber für die anderen Mitspieler doch etwas zu unübersichtlich und zu unstrukturiert. Deshalb haben wir jetzt einen kleinen Vordruck erstellt: pdf, xlsx

Klar macht das Notieren von Informationen das Spiel einfacher, man macht einfach weniger Fehler. Wer die absolute Herausforderung liebt, darf gerne ohne Notizen spielen. Aber keine Angst, weniger Spaß macht es mit Notizen keineswegs.

3 Reaktionen auf “Wer war’s?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.