„Wir müssen die Scripts des digitalen Zeitalters erzählen.“ Müssen wir?

via faz.net

Via Andre auf dieses Videointerview mit Frank Schirrmacher gestoßen. Ich muss sagen, ich mag seine Sprache und seine Bilder, trotzdem geht es mir bei Schirrmacher wie Sascha Lobo: Bei allem, was Schirrmacher richtig erkennt und wirklich treffend beschreibt (und das ist einiges!) bleiben seine ängstlich-kulturpessimistischen Falten auf der Stirn. Und die kommen durch die Überbewertung des Algorithmischen und durch dessen Unterschätzung. Er widerspricht sich da etwas: Auf der einen Seite sieht er den riesigen menschlichen Input im Netz, auf der anderen hat er Angst vor dem ausgeschlossenen Dritten. Was Lobo von Schirrmacher hält kann man z.B. hier nachlesen. Ich muss da noch bisschen drüber nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.