Schlagwort-Archive: MRT

Wie geil ist MRT?

Einfach mal ein Youtube-Video auf’s Blog stellen, das macht man eigentlich ja nicht. Aber wenn der legendäre Fynn Kliemann seiner Begeisterung über MRT Ausdruck verleiht, dann kann das jemand wie ich, der schon seit über 15 Jahren an und mit MRT bastelt, nicht unerwähnt lassen.

Bei einer Doktorprüfung müsste man ihm zwar bei fast jedem Satz widersprechen, aber für eine Laien-Erklärung ist das schon richtig gut:

Ach ja, und dann der Doc so:

Echte Geister

Croixgagnon_frankschott_1231_house_905
Croixgagnon_frankschott_1231_tree_905
Croixgagnon_frankschott_1231_lamp_905
Croixgagnon_frankschott_1231_ocean_905
Croixgagnon_frankschott_1231_street_905
Croixgagnon_frankschott_1231_trees_905
Croixgagnon_frankschott_1231_tunnel_905

via project1231.com

Am 5. August 1993 um 12:31 Uhr wurde Jospeh Paul Jernigan wegen Mordes hingerichtet. Er erklärte sich bereit, seinen Körper der Wissenschaft zur Verfügung zu stellen, und so wurde sein Leichnam für das Visible Human Project aufbereitet. D.h. er wurde gefroren und in dünne axiale Schnitte zerlegt, die dann fotografiert und digitalisiert wurden. (BTW: Mit MRT könnte man das auch ohne Leiche und gefrieren und so, wurde bei dem Visible Human Projekt auch gemacht.) Von Kopf bis Fuß als Film zusammengesetzt sieht das dann so aus:

via project1231.com

Spielt man diesen Film jetzt im Vollbildmodus (langsam) auf einem Bildschirm ab und schwingt diesen dann (zeitlich und räumlich) gekonnt in guter alter Lichtmalerei-Manier durch die Luft, und ist man dabei auch noch so gut wie Croix Gagnon und Frank Schott das sind, dann kann man Geisterbilder wie die oben gezeigten erzeugen.

Weiterlesen

Weltpremiere

via charite.de

Es ist eine Weltpremiere, und es ist ein Rätsel: Hat jemand – bevor er auf den Link oben klickt – eine Ahnung, was hier zu sehen ist? Tipp: Es hat etwas mit meiner Zunft zu tun.

EDIT: Jetzt auch als Video: