Kontinuierlichere Ampel, in echt jetzt

Andere Länder, andere Sitten: Hier in Montreal haben die Autos vorne kein Nummernschild, dafür oft so einen seltsam-hässlichen Steinschlagschutz. Was auch auffällt ist, dass die Ampeln immer nur auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehen. Bei Fußgängerampeln kennen wir das ja so, bei denen für Autos eher nicht. Apropos Ampeln: Die Fußgängerampeln weisen eine gewisse Diversität bzgl. Farben und Formen auf, die einem normliebenden Deutschen doch etwas fremd ist. Dafür warten sie mit einer Besonderheit auf:




Viel praktischer als eine Gelbphase, finde ich. Man kann sehr gut einschätzen, ob man es noch auf die andere Seite schaffen wird oder nicht.

Irgendwie ein Urthema auf diesem Kanal…

4 Reaktionen auf “Kontinuierlichere Ampel, in echt jetzt

  1. Florian

    Das mit den kontinuierlichen Fußgängerampeln fand ich auch schon super bei unserer USA-Rundreise. Wenn man ein bisschen weiter weg ist weiß man so wenigstens ob es sich noch lohnt los zu rennen.

    Antworten
  2. dasaweb Beitragsautor

    Ja, das ist wirklich praktisch. Ist mir in den USA aber nicht aufgefallen. War ich vermutlich noch nicht so fixoert auf das Thema ;o)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.